Wien+20: Humanistische Union

Konferenz zum 20. Jahrestag der Wiener Weltmenschenrechtskonferenz 1993

Die Menschenrechte sind - und bleiben - unteilbar!

15. / 16. April 2013

Humanistische Union

Die Humanistische Union wurde 1961 gegründet als Bürgerrechtsorganisation zur Verteidigung und Ausweitung der Bürger-, Menschen- und Freiheitsrechte der Verfassung. Sie setzt sich ein für die freie Entfaltung der Persönlichkeit eines jeden Menschen ohne Rücksicht auf Staatsangehörigkeit, Geschlecht, Religion oder Meinung.

Die Humanistische Union kämpft gegen Übergriffe insbesondere staatlicher Sicherheitsbehörden, für Trennung von Staat und Kirche, für das - nicht nur informationelle - Selbstbestimmungsrecht, gegen Berufsverbote u.ä. Regelungen, für die selbstbestimmte Schwangerschaft, für die Aufbrechung von Tabus und für den Schutz von Minderheiten.

Auf dem Bild sieht man das Logo der Humanistischen Union
Logo der Humanistischen Union

Kontakt

Humanistische Union
Bundesgeschäftsstelle
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin

Fon: (030) 20 45 02 56
Fax: (030) 20 45 02 57

E-mail: info@humanistische-union.de

http://www.humanistische-union.de/