Wien+20: Kommission für Menschenrechte

Konferenz zum 20. Jahrestag der Wiener Weltmenschenrechtskonferenz 1993

Die Menschenrechte sind - und bleiben - unteilbar!

15. / 16. April 2013

Kommission für Menschenrechte

Die „Kommission für Menschenrechte“ ist eine gemeinsame Einrichtung der beiden Freiburger berufsständischen Juristenorganisationen: des Anwaltvereins sowie des Vereins der Richter und Staatsanwälte in Freiburg.

Die „Kommission“ hat es sich seit 1988 vor allem zur Aufgabe gemacht, Kolleg/inn/en in anderen Ländern, die aufgrund ihrer Berufsausübung zu Opfern von Menschenrechtsverletzungen werden, Solidarität und praktische Hilfe anzubieten. Darüber hinaus setzt sie sich mit menschenrechtsrelevanten Themen auch innerhalb der Bundesrepublik Deutschland auseinander, z.B. mit Fragen des Ausländer- und Asylrechts.

Um diese Anliegen zu verfolgen, führt die „Kommission“ u.a. öffentliche Veranstaltungen mit in- und ausländischen Referent/inn/en durch, organisiert oder unterstützt Briefaktionen, engagiert sich in der Fortbildung, informiert die Öffentlichkeit über Fälle der Bedrohung und Verletzung von Menschenrechten und leistet unmittelbare Hilfe.

Ein Schwerpunkt der Arbeit war in den letzten Jahren auch das Engagement gegen die Straflosigkeit von Menschenrechtsverletzungen sowie für die Etablierung und Arbeitsfähigkeit des Internationalen Strafgerichtshofs.

Kontakt

Uhlandstr. 9, 79102 Freiburg
Tel: 0761-705000
Fax 0761-7050070

E-Mail info@kfrei.de

http://www.freiburger-anwaltverein.de/menschenrechte.php